Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr

 

Die Jugendfeuerwehr Schwebda wurde im Jahr 1972 gegründet.
Zu Zeit lassen sich in dieser Abteilung 3 Mädchen und 11 Jungs auf den aktiven Dienst vorbereiten.
  
Eine gern angenommene Abwechslung für benachbarte, oder befreundete Jugendwehren ist der jährlich stattfindende Berufsfeuerwehrtag an dem die Jugendlichen einen kleinen - großen Einblick in das Leben der aktiven Feuerwehr werfen können.
An diesem Wochenende darf unser Nachwuchs Brände löschen, Personen retten und noch einige Dinge mehr, die eigentlich nur die "richtige" Feuerwehr darf.
Selbstverständlich soll dieser Spaß so echt wie möglich wirken, sodaß es passieren kann, daß nachts um 03.00 Uhr ein Alarm ertönt und es raus zum Einsatz geht. So lernt unser Nachwuchs was es heißt, ein(e) Feuerwehrmann -frau zu sein.
 
 
Zahlreiche gewonnene Wettkämpfe sind der Lohn für unsere Arbeit. Davon zeugen mittlerweile diverse Pokale.
So konnten wir z. B. in 2009 zum dritten Mal in Folge den "Fritz-Sippel-Pokal" gewinnen. Dieser Pokal ist eine weitere Bereicherung unserer Trophäensammlung.

 

 

Es grüßen die "Pokaljäger"

 

____________________________________________________

 

 

Landesentscheid der Jugendfeuerwehren in Freigericht-Somborn am 18.08.2013

 

Mit dem großartigen zweiten Platz, den die Schweb´sche Jugendeuerwehr am 22.06. in Schwebda beim Bundeswettkampf erringen konnten, waren sie für den Landesentscheid der hessischen Jugendfeuerwehren qualifiziert. Dieser fand nun am 18.08. in Freigericht-Somborn (Main-Kinzig-Kreis) auf dem Sportplatz der Kopernikus-Schule statt. Um 04.30 Uhr starteten die Nachwuchs-Brandschützer in Begleitung von 16 Eltern und Betreuern unter der Leitung des Jugendwarts Jacob Speck, sowie des stellv. Jugendwartes Johannes Schäfer vor dem Bürgerhaus Werratal um per Bus die Reise anzutreten. 52 Jugendfeuerwehren trafen sich im Stadtteil Somborn um in zwei Wettkämpfen ihre Kräfte zu messen.
Trotz enttäuschter Gesichter konnte sich das Ergebnis mehr als sehen lassen: Von 52 angetretenen Mannschaften konnte die JFW-Schwebda mit 1370 Punkten einen guten 28. Platz in den gemischten Mannschaften erringen. Außer der JFW-Schwebda waren aus dem Werra-Meißner-Kreis noch die JFW Sontra-Breitau (20. Platz / gemischt) sowie die Mädchen-Mannschaft der JFW Ringgau-Renda (9. Platz / Mädchen) anwesend. Zu den errungenen Plätzen gratuliert die JFW Schwebda herzlich!
Eine große Überaschung wurde bei der Siegerehrung noch bekannt gegeben: Alle teilnehmenden Jugendfeuerwehren bekamen für ihren Einsatz einen Gutschein für das Abenteuerland Fort-Fun für 12 Personen, sowie 2 Begleiter.
Die Organisation der veranstaltenden Feuerwehr Somborn konnte sich ebenso sehen lassen. Fast 190 helfende Hände bereiteten für die Teilnehmer und Besucher Essen und Trinken vor. Die Wettkämpfer wurden mit einer kostenlosen großen Portion Nudel und Tomatensauce gestärkt. Für Betreuer und Besucher wurde eine große Auswahl diverser Gerichte angeboten.
Eine weitere Belohnung wartete zu Hause auf die Heimkehrer. Am Gerätehaus wurden sie von mehreren Mitgliedern der Feuerwehr Schwebda begrüßt. Nach der langen Reise warteten unter anderem Steaks, Bratwürste und erfrischende Getränke auf die Reisegruppe. Harald Schädler (Vorsitzender der Gemeindevertretung) überreichte zusätzlich ein besticktes Handtuch, das die Jugendlichen an ihre großartige Leistung erinnern soll.

Mit solch großartigen Leistungen, wie sie die JFW von Schwebda, Sontra, und Renda gezeigt haben, können die Feuerwehren auf eine starke Zukunft hoffen!

 

 

 

Samstag, 23. März 2019

Designed by LernVid.com